Informationen des Hauptvereins
Übersicht

Archiv2012

08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16

 

Generalversammlung des sv1922 Zwiesel am 30.03.2012 im AWO Saal in Zwiesel.

 

GV2012

1.Vorstand  Bernhard Straßner,Jubilare 15 Jahre SV, Ludwig Steckbauer,,2.Vorstand Franz Greiner,

Zur diesjährigen Generalversammlung des SV 1922 Zwiesel konnte der Erste Vorstand Bernhard Straßner viele eigene Vereinsmitglieder, den Stadtsportbeauftragten Herrn Ludwig Steckbauer und den Ehrenvorstand Horst Roßberger begrüßen.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder wurde die Tagesordnung per Handzeichen genehmigt.

Der Vorstand bedankte sich in seiner Begrüßungsrede beim Hausherrn Stadtrat Franz Köppl für die Bereitstellung des AWO-Saals. Außerdem stellte er das Ehrenamt im Verein in den Vordergrund und bedankte sich bei allen „großen und kleinen Helfern“, die beim SV Jahrein, jahraus tätig sind, auch bei den Eltern, die die Kinder unentgeltlich zu Wettkämpfen und Spielen fahren. In der heutigen Zeit ist es sicher schwierig, bei den vielen beruflichen und familiären Belastungen, noch ehrenamtlich für den Verein tätig zu sein, aber gerade die Kinder und Jugendlichen sollten es uns wert sein, ihnen einen sportlichen Ausgleich und sportliche Anreize zu bieten.  Ohne den Zusammenhalt, angefangen in den einzelnen Sparten, bis hin zum Trainerteam liefe es im Verein mit Sicherheit nicht so gut.
Aber auch an die Politiker appellierte er, die Vereinsarbeit und auch die ehrenamtlich Tätigen im Verein zu unterstützen und nicht zu vergessen.

Der Verein zählt zur Zeit 1200 Mitglieder, dabei beträgt der Anteil der Kinder und Jugendlichen ca. 45%. Damit ist der SV 1922 Zwiesel der zweitgrößte Verein in der Stadt und der drittgrößte im Landkreis. Gerade in der Jugendarbeit – die u. a. vorbildlich in der Sparte Fußball geleistet wird - nimmt der SV 22 Zwiesel eine Spitzenposition weit über die Stadtgrenzen hinaus ein, dies bestätigte auch der Stadtsportbeauftragte in seiner Rede.
Das Jubiläumsjahr „90 Jahre SV 1922 Zwiesel“ wurde mit einem Hallenturnier der Fußballjugend eröffnet und es werden noch viele Höhepunkte dazu folgen, denn auch die jüngsten Sparten Tauchen und Ju-Jutsu feiern in diesem Jahr ihr 10 jähriges Jubiläum, dies soll in die große Feier integriert werden. Das Festwochenende wird dann mit einem Ehrenabend am 22.06. und mit einem Festabend mit Zeltbetrieb und Livemusik am 23.06. gebührend gefeiert.
Außerdem möchte man in diesem Jahr, gerade eben wegen des Vereinsjubiläums, wieder ein Pfingstturnier durchführen, bei dem ebenfalls jung und alt miteinander feiern und sich sportlich betätigen.

Die einzelnen Spartenleiter berichteten von vielen sportlichen und geselligen Höhepunkten in den einzelnen Sparten.

Die Taucher stellten ihren Vortrag „Sicher tauchen mit Haien“ mit Referenten Dr. Erich Ritter in den Mittelpunkt ihres Jahresberichtes, denn dieser trat dann auch noch spontan als 200. Mitgliede der Sparte Tauchen bei.
Bei den Fußballern hob vor allem die Jugendleiterin Petra Schötz die hervorragende Arbeit der Trainer hervor und berichtete, dass ca. 100 Kinder und Jugendliche aktiv am Spielbetrieb teilnehmen und diese in allen Spielklassen vordere Tabellenplätze belegen.
Den Jahresbericht der Sparte Turnen trug Spartenleiterin Anette Liebhaber vor und erwähnte lobend das Gaukinderturnfest, wo auch wieder jede Menge „Stockerlplatzierungen“ durch die jüngsten Turnerkinder erreicht wurden. Leider gab es wegen des ausgefallenen Faschings erstmals keine Kinder- und Jugendgarde mehr, da den kleinen Tänzerinnen einfach die Auftrittsmöglichkeiten fehlen, was sehr schade ist und im ganzen Verein und darüber hinaus bedauert wird. Wir brauchen dringend eine Veranstaltungshalle! Als jüngstes Turnermitglied stellte die Spartenleiterin den Sohn der Hauptkassiererin Konstantin Kuchler vor.
Bei der Sparte Wandern ist altersbedingt der größte Mitgliederschwund zu bemerken, da viele Mitglieder schon in die Jahre gekommen sind und Nachwuchs weit und breit nicht in Sicht ist. Nichts desto Trotz unternehmen die Wanderer viele kleine Tagestouren so gut es geht noch zu Fuß und bereichern ihr Jahresprogramm mit Ausflugsfahrten, z. B. zum Königssee.

Auch die Hauptkassiererin Nicole Kuchler, konnte auf einen ausgeglichenen Kontostand hinweisen. Die Kasse wurde geprüft von Horst Roßberger und Karl-Heinz Stadler und es wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Aber nichts desto Trotz hofft man im kommenden Jahr durch mehr Feste und Veranstaltungen die Kasse ein wenig aufzubessern.
Die Anbringung einer Photovoltaik- und einer Solaranlage erforderte die Zustimmung der Mitglieder, dies wurde auch einstimmig bestätigt, so dass dem Einbau nichts mehr im Wege steht und so das warme Wasser und der Strom für die kommenden Jahre bezuschusst werden soll.

Ludwig Steckbauer überbrachte die Grüße von Bürgermeister Franz Xaver Steininger und vom gesamten Stadtrat. Er ließ 90 Jahre SV Revue passieren vom „ATSV Zwiesel zum SV 1922 Zwiesel. Er bestätigte dem Verein, dass viele ehrenamtliche Helfer in den letzten Jahren Hervorragendes und Dauerhaftes geschaffen haben, wie das Vereinsheim und die beiden Fußballplätze im Rotwald. Die Arbeit in der Jugendabteilung der Sparte Fußball stellte er als vorbildlich über die Landkreisgrenzen hinweg dar. Auch die Pachtverlängerung für die Fußballplätze im Rotwald durch die Stadt Zwiesel bis zum Jahr 2052 erwähnte der Stadtsportbeauftragte.

In der diesjährigen Generalversammlung wurden „nur“ die Vereinsmitglieder für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt, die „Goldenen“ 25 Jahre, 45 Jahre und mehr möchte der Verein am Festabend zum 90 jährigen Vereinsjubiläum am Freitag, 22.06. ehren.
Für 15 Jahre wurden folgende Mitglieder geehrt:

Bastl Werner, Bauer Kristina, Blechinger Ilse, Burghard Michaela, Graf Alexander, Hackl Anna-Maria, Hofmann Andreas, Käser Anna, Kaspar Renate, Köck Tina, Kraus Ramona, Peschl Fritz, Paternoster Katrin, Probst Bianca, Ritter Verena, Ritter Christoph, Schmid Helmut, Stich Susanne, Tremml Regina, Vogl Britta, Weiß Josef, Wenzl Christine, Wurzer Andreas, Zisler Gertrud.

 

 



www.sv1922zwiesel.de